Internationales Reporting für ein Rechenzentrum (Data Center IDC)

Verbesserung der Anwortzeiten im Berichtswesen.

Kunde:

Direktbank


Die Aufgaben

Ein Rechenzentrum ist ein maßgeblicher, wenn auch oft nicht so im Vordergrund stehender Leistungsbereich eines Unternehmens. Das normale Reporting eines Rechenzentrums ist sehr technologisch, granular und wenig businessorientiert aufgebaut. Der Effekt ist, dass wenige Businessmanager Interesse an den verteilten Informationen zeigen.
Der Leiter des IDC hatte den Wunsch, zum einen ein businessorientiertes Berichtswesen aufzubauen und zum anderen über das Interesse auch die Leistungen seines Bereiches transparenter zu gestalten.


Das haben wir realisiert

Durch das simple fact AG Leistungsangebot „Reporting for Results“ wurde ein strukturierter und moderierter Beratungsprozess durchgeführt:
1. Internationale Befragung der Berichtsempfänger (Business Manager), um das Nutzungsverhalten und die eigentlichen Berichtsbedürfnisse zu erfragen.
2. Ableitung neuer relevanter Inhalte mit Mitgliedern der Rechenzentren.
3. Überprüfung der Datenverfügbarkeit für den neuen Reporting Content.
4. Entwicklung und Design des neuen Berichtswesens.
5. Erarbeitung des Datenmodells für die Implementierung.
6. Implementierung mittels Microsoft SQL Server Technologie.


Ergebnis/Erfolg

Erzielte Ergebnisse waren:
1. Laufzeit zur Erstellung des Reportings von 1 Woche auf 1 Stunde reduziert
2. Reportingumfang für das Business Management von 70 Seiten auf 5 Seiten mit internationalem Bezug
3. Möglichkeit der Darstellung wichtiger sogenannter „weicher Faktoren“ im Reporting geschaffen, um im Gesamtunternehmen und bei den Businessverantwortlichen die Bedeutung des IDC darzustellen