ISO 9000 Reporting für Qualitätsprozesse in der Wertpapierabwicklung einer Direktbank

Kunde:

Eine der führenden europäischen Direktbanken und Onlinebroker


Die Aufgaben

Zur Vorbereitung einer ISO 9000 Zertifizierung der Wertpapierabwicklungsprozesse musste:
1. Das bestehende Fachbereichsreporting überarbeitet, optimiert, ergänzt und teilweise erneuert werden.
2. Zusätzlich war auch ein KPI Steuerungssystem aufzubauen, um die Prozesse (Run The Bank) selbstregelnd zu managen und im Organisationsablauf und der Zielsetzung der beteiligten Managementteams abzubilden.
3. Des Weiteren sollte eine Methodik angewendet werden, die von den Managern nach der Initialisierung selbstständig in ihren Teams weiter umgesetzt werden kann.


Das haben wir realisiert

Durch das simple fact AG Leistungsangebot „Reporting for Results“ wurde ein strukturierter und moderierter Beratungsprozess durchgeführt:
1. Bestandsaufnahme bzgl. Zielsetzung, Berichtswesen und Berichtswesenprozess und Technik mit verantwortlichen Managern
2. Erste Empfehlungen für organisatorische Quick-wins in den Workshops
3. Stichprobe: Analyse bei ca. 30% der Berichte; Identifikation von > 40% Einsparungspotential manueller Bearbeitung
4. Train-the-Trainer Modell, um das Vorgehensmodell in der Organisation weiter umzusetzen
5. Erarbeitung eines pragmatischen KPI Systems (Ishikawa Modell) zur weiteren Steuerung von Qualitätskriterien
6. Empfehlung und Blaupause für die technische Optimierung (Automatisierung) mittels BI-Software, kurz- und mittelfristig


Ergebnis/Erfolg

Erzielte Ergebnisse waren:
1. Identifikation von > 40% Optimierungspotential im Berichtswesenerstellungsprozess.
2. Neues pragmatisches Kennzahlensystem für die qualitative Steuerung der Abwicklungsprozesse.
3. Einführung eines standardisierten Vorgehensmodells für die Organisation mit dem Ziel einer weiterführenden, eigenständigen Umsetzung.
4. Vorschlag für ein neues empfänger- und handlungsorientiertes Berichtswesen in Inhalt und Gestaltung.