Optimierung der Datenqualität der Stammdaten im LEH

Kunde:

Einzelhandel / Führender deutscher Lebensmittel Einzelhandel


Die Aufgaben

Das auftraggebende Unternehmen besitzt viele automatisierte Lager, die über eine Logistiksoftware gesteuert werden. Diese Software ist für die Optimierung der Lager und der Logistik, z.B. bei der Beladung von Transporten, zuständig. Um dies zu ermöglichen, müssen Kenngrößen aller Artikel korrekt im System vorliegen. Die vorliegenden Daten des auftraggebenden Unternehmens, die 600.000 Artikel umfassen, sind jedoch nur zu ca. 30% korrekt gepflegt. Das Ziel ist es, die Qualität der Artikelstammdaten zu verbessern.


Das haben wir realisiert

Die simple fact AG hat in Workshops mit dem Kunden Ergebnisse definiert und daraufhin ein Konzept für einen Datenabgleich erstellt.
Daten aus 3 unterschiedlichen Lagersystemen werden mit Artikelstammdaten einer weltweit gültigen Datenbank eines Fremdherstellers bzgl. der Attribute (Maße, Gewicht, Beschreibungen) verglichen und aus den Abweichungen prozentuale Kennzahlen (Qualitätskennzahl) gebildet.
Die Realisierung des Datenabgleichs mittels SSIS und SSRS wurde durch die sfAG technisch umgesetzt.
Die Überprüfung der Datensätze erfolgt durch die ca. 600 Einkäufer des Unternehmens.
Die Stammdaten werden in wöchentlichem Abstand überprüft und in einer separaten Datenbank gespeichert.


Ergebnis/Erfolg

Durch das Vorgehen stieg der Anteil der korrekten Datensätze auf ca. 58%.
Durch diesen Qualitätsanstieg konnte die Logistik optimiert und somit Kosten eingespart werden.
Darüber hinaus können verlässliche Kennzahlen in das Konzernreporting einfließen.