Sehen, was passiert

Das Aufbereiten von aktuellen Unternehmens-Daten mit Business Intelligence-Anwendungen stationär und mobile. Verständlich, zeitnah, multimedial und vor allem so praxisgetrieben, dass alle Informationen verarbeitbar als Entscheidungsgrundlagen aufbereitet sind. Zusätzliche Planungssysteme unterstützen den Blick nach vorne und geben Sicherheit.  Ein Thema, das wir seit vielen Jahren immer weiter optimiert haben, so dass wir heute zu den Top-Anbietern in Deutschland zählen.

supervising

Relevante Leistungen & Kompetenzen

Fachkonzept: Reporting for Results

Wissen, wie es geht!

Sie wollen ein neues Reporting einführen? Ihr bestehendes optimieren? Dann sind Sie bei simple fact richtig. Mit dem Fachberatungsansatz “Reporting for Results” erarbeiten wir in 9 Schritten die relevanten Themen für Ihr Reporting Projekt. Ausgangssituation, Ziel, Gap Analyse, ROI Berechung, Datenmanagement, IT Readiness, Berichtsdesign, Berichtsprozess und Berichtsorganisation sind die wichtigen Bausteine Ihres Reportings.

Aus der Praxis für Ihre Praxis.

BI Self-Service

Jeder bekommt, was er will!

Eine der großen technischen Errungenschaften der Business Intelligence-Tools sind sogenannte BI Self-Service-Tools. Dies steht für Analytik, Reporting und/oder Planningsoftware, die vor allem in Fachabteilungen für mehr individuelle Nutzung und Flexibilität steht. BI Self-Service bietet also viele Vorteile.

Aber wie immer, muss man auch hier mit Augenmaß herangehen. Wichtig ist hierbei vor allem die Datenkonsistenz. Denn niemand will trotz aller Flexibilität mit unterschiedlichen Ergebnissen bei gleichen Daten arbeiten. simple fact kennt die Vor- und Nachteile der verschiedenen Systeme und Architekturen. Wir beraten robuste Strukturen und Datenhaushalte um sowohl IT-technischen Anforderungen als auch dem Flexibilitätsgedanken der Fachabteilungen Rechnung zu tragen.

Immer wieder kommt es beim Thema “Berichtswesen” zum Konflikt zwischen IT und Fachabteilungen. Warum? Nun, die IT legt Wert auf eine robuste und nachhaltige IT-Architektur, um darauf ein Berichtswesen-Tool zu implementieren. Das kann dauern. Ebenso möchte die IT das Berichtswesen “technisch kontrollieren”. Das führt dazu, dass man bei der IT neue Berichte beantragen muss, die dann irgendwann umgesetzt werden.

Die Fachabteilung möchte jedoch schnell an Informationen herankommen und Berichte oder Planungsszenarien mit großen Datenmengen flexibel  erabeiten.

Beide wollen eigentlich das Gleiche, nämlich die Informationsstruktur des Unternehmens positiv verändern. Hier helfen sogenannte “BI Self-Service-Tools”, das heißt Berichtswesen und Planungswerkzeuge, die vom Fachanwender selbst aktiv bedient werden.

Wichtig ist darauf zu achten, dass dennoch die IT-Werte wie Robustheit und Eineindeutigkeit der Datenhaltung respektiert werden. simple fact ist mit seinen Beratern genau der richtige Partner, um aus den Anforderungen der Fachabteilungen als auch das Interesse der IT verstehend, die richtigen Lösungsvorschläge zu machen und umzusetzen.

Unsere Referenzprojekte zeigen den Weg – fragen Sie uns!

Business Intelligence Competence Center (BICC)

Ordnung muss sein!

Viele Unternehmen haben toole Tools, viele Daten, viele Nutzen und tausende Berichte. Gutes Berichtswesen ist aber nicht nur Technik und Prozess, sondern auch Organisation. Und zwar von Anfang an. Denn es stellen sich entscheidende Fragen: Wer ist für die Kennzahlen zuständig? Wer definiert diese und vor allem wie? Wer überprüft die Redundanz von Berichten, die Kosten und die Effizienz der Prozesse? Wer trainiert die User? Wer achtet auf Normen, Weiterentwicklung und Qualität?

Diese und andere Fragen werden typischerweise von einem zentralen oder virtuellen BICC (Business Intelligence Competence Center) übernommen. Aber wer soll da sein, welche Abteilung ist dafür verantwortlich, wie sehen die Skills aus, wie die Weiterentwicklung? simple fact berät Mandanten im Aufbau von BICC. Aus über 500 BI-Projekten wissen wir was funktioniert und was nicht – das ist “best practice” für Sie !

KPI, BSC, Datenmanagement

Es gibt nur eine Wahrheit!

Eine Kennzahl dient zur Vereinfachung und Normierung eines Ist- und/oder Sollzustandes im Geschäftsleben. Es gibt tausende Kennzahlen, aber nur wenig wirklich relevante für Ihr Kerngeschäft. Wenn Sie wünschen, definieren wir diese relevanten Zahlen gemeinsam und erarbeiten uns ein Kennzahlensystem für die Unternehmens-, Bereichs- oder Abteilungssteuerung. Eine Ableitung daraus ist eine sogenannte BSC (Balanced Score Card), ein Führungs- und Steuerungsinstrument vieler Unternehmen.

simple fact hilft die richtigen und wichtigen Entscheidungen und Grundlagen zu erarbeiten und fachliche Kennzahlen in IT-Systemen zu implementieren.

Unser Know-how im Datenmanagement hilft, die für die Kennzahlen wichtigen Daten aus Ihren Bestandssystemen zu extrahieren und in Datenbanken oder DWH/Data Marts relational oder multidimensional (je nach Anforderung) abzubilden.

Berichtsdesign & Berichtspsychologie

Der Zahlenflut Herr werden!

Wie viele Berichte kennen Sie in Ihrem Unternehmen und wie viele davon nutzen Sie? Wie schnell ersehen Sie die relevanten Kennzahlen für IHR Geschäft und IHRE Entscheidungen? Wie lange benötigen Sie, um in einem Bericht die wichtigen Zahlen zu finden und sind diese Zahlen mit denen Ihres Management-Kollegen / Ihrer Management-Kollegin vergleichbar?

Die Wichtigkeit der logischen Anordnung von Kennzahlen, die verwendeten Farben, Graphiken und die Positionierung in einem Bericht werden immer unterschätzt. Es wird “produziert” was das Zeug hält, aber wenn ich länger als 3 Sekunden die richtige Zahl suche, ist der Bericht falsch aufgebaut. Dies hat mit Erfahrung in der Berichtsnutzung, dem Berichtsdesign und dem Inhalt zu tun.

Hier kennen wir uns aus, fragen Sie uns!

Projektbeispiele

  • Integriertes Finanzanalyse-, Planungs- & Reporting-System
  • Know your customer Reporting
  • Vetriebsreporting
  • Risikoreporting und Risikolandkarte
  • Cash Flow Analysen und Reporting
  • Kundensegmentierungsreporting
  • Neukunden Marketing ROI Reporting
  • Operational Reporting
  • MIS Management Dashboard
  • Projektportfolio Reporting
  • Managementreporting für internationales RZ
  • Statistik und Controlling Reporting für Bundesbehörde
  • Baucontrolling und Verkaufsplanungsreporting
  • Handelsreporting / Meldewesen